Herzlich Willkommen Celia    

Wir freuen uns riesig Celia Kuch zukünftig durch Chris als Coach dabei unterstützen zu dürfen, ihre persönlichen Ziele im Triathlon zu erreichen. Die Freude ist umso größer, weil Celia mit all ihrer Erfahrung als erfolgreiche Triathletin, Trainerin und Sportwissenschaftlerin, Chris ihr Vertrauen schenkt und gemeinsam den Spaß und die Leidenschaft am schönsten Sport der Welt ausleben will.

Celia ist neben Astrid Stienen die zweite hochklassige Dame im Team triworx. Astrid ist dabei mit einer Profilizenz unterwegs und hat 2016 den Ironman Barcelona in 8:54 gewonnen. Damit ist Astrid die schnellste deutsche Frau auf der Langdistanz in diesem Jahr gewesen.

10km-Bestzeit um 3 Minuten verbessert

Triworx-Athlet Stephan Petrasch knackt beim 10er im Rahmen der Duisburger Winterlaufserie seine bisherige Bestzeit um 3 Minuten und verbessert sie auf 45:38. Stephan erreicht damit einen starken 8. Platz in der AK60. Herzlichen Glückwunsch Stephan. Die Leistung ist umso beachtlicher, da Stephan erst seit Ende November letzten Jahres im Coaching von Chris ist. Nachdem Stephan letztes Jahr erfolgreich seinen ersten Ironman ins Ziel gebracht hat, sind dieses Jahr ein schneller Marathon im Juni und ein Ironman Ende des Jahres das Ziel. Mit dieser Unterdistanz, können die nächsten Ziele gerne kommen.

fullsizeoutput_dc0

Astrid Stienen Sportlerin des Jahres

Dafür, dass Triworx-Athletin Astrid Stienen mit ihrem Sieg beim Ironman Barcelona die schnellste deutsche Frau auf der Langdistanz im letzten Jahr war, wurde sie auf der Gala “menschen 2016” der Aachener Nachrichten als Sportlerin des Jahres 2016 geehrt. Besonders wertvoll ist diese Ehrung, da es eine Publikumswahl war und Astrid vor Olympiateilnehmerinnen aus der Region in der Gunst der Sportbegeisterten war. Mit ihr ausgezeichnet wurde Andre Collet für seine begeisternden Leistungen und den Weltmeistertitel in der AK 45 im 100-Kilometer-Lauf. Beide Sportler standen bereits 2013 bei dieser Ehrung gemeinsam auf der Bühne. Triworx wünscht Astrid und Andre alles Gute und viel Erfolg für ihre nächsten Ziele.

img_7228

Rückblick 2016

Stolz können wir auf das Jahr 2016 zurückblicken in dem wir selbst das super Jahr 2015 übertreffen konnten. 2 Siege im Profibereich unter anderem mit deutscher Jahresbestleistung für Astrid Stienen und der Weltbestleistung für den Radsplit der Frauen bei einem Ironman, dazu 2 Podestplätze als Profi und die Qualifikation für die 70.3 WM in Australien, sowie Top-Platzierungen in deutschen Ligarennen sind nur Auszüge aus den Erfolgen unserer Athleten.