Weil Du es verdient hast!

Die Rennsaison hat angefangen und meine Athleten freuen sich auf ihre Starts oder über die ersten Ergebnisse. Auch auf Facebook lese ich neugierig viele Berichte,

weil mich die Leidenschaft die aus den Berichten spricht, jedes Mal fasziniert. Nach dem Ironman 70.3 St. Pölten hat mich besonders der Post einer, aus meiner Sicht talentierten, jungen Profi-Athletin neugierig gemacht. Sie war nicht zufrieden mit ihrer Leistung auf dem Rad und ich habe nachgefragt was los war. Die Antwort war sehr klar. Ihr fehlte der Druck im Flachen. Da sie mit Wattmesser gefahren ist, ist der „fehlende Druck“ etwas, das man super gut analysieren kann, noch während der aktuellen Saison ändern und sogar vor den nächsten Rennen noch verbessern kann.

Deswegen schreibe ich auch diesen Artikel. Die meisten Rennen kommen erst noch und Du kannst bis dahin jeden Tag an deinem Traum arbeiten. Ein guter Trainer bespricht mit Dir Deine Daten regelmäßig, stellt Fragen dazu wie dein subjektiver Eindruck war und analysiert dein Leistungs- und Ermüdungsprofil um diese mit Dir  zu verbessern. Er wird Dir Aufgaben geben und diese erklären. Hinterfrage das so lange bis Du es verstanden hast. Weil man so schon immer trainiert hat oder weil es es anderen schon geholfen hat, ist dabei kein Argument. Es gibt immer einen Grund für deinen Trainingsplan. Ein Ziel, welches mit bestimmten Inhalten erreicht werde  soll. Wenn Du das verstehst gehst Du nicht nur vor dem nächsten Rennen selbstbewusster an den Start, sondern auch schneller über die Ziellinie. Also pack es an. Du hast schon so viel Zeit, Schweiß und Leidenschaft in dein Training gesteckt. Warst bei Regen, Wind und vielleicht sogar Schnee draußen. Belohne Dich und mach das beste aus DEINER Saison.

Wenn Du Fragen hast oder Dein Training besser machen magst, schreib mir gerne. Ich freue mich auf Deine Fragen oder Kommentare.

Happy Racing

Euer Chris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s